Die synx Kurzanleitung

Synx zu bedienen ist wirklich kinderleicht. Unsere Anleitung in 4 Schritten erklärt schnell, wie bessere Motorperformance spielend leicht erreicht werden kann.


Schritt 1: synX anschließen

  • Messleitungen an die Messanschlüsse des Motors anschließen
  • Je nach Anschlüssen am Motor die passenden Adapter aus dem Zubehörset wählen
  • Messleitungen an synX anschließen

Schritt 2: synX einschalten

  • synX mit der Taste on/#cyl einschalten
  • Passende Kanalzahl einstellen. Dazu Taste on/#cyl so oft drücken, bis eine der Anzahl der Zylinder entsprechende Anzahl Balken angezeigt wird.

Schritt 3: Motor starten und messen

  • Motor starten
  • Taste aux so oft drücken, bis die Balkenanzeige ruhig genug für einen Abgleich ist
  • Motor auf die richtige Drehzahl bringen (wie vom Hersteller für die Synchronisation empfohlen)
  • Justierschrauben am Motor reihum so einstellen, dass die Balken ungefähr gleiche Höhe haben

Schritt 4: Genau abgleichen

  1. synX mit der Taste mode auf Differenzanzeige (Bild rechts) schalten
  2. Motor so justieren, dass die Balken minimale Abweichungen nach oben und unten zeigen
  3. Taste aux drücken, um auf die nächst feinere Auflösung zu schalten
  4. Punkte 2 und 3 wiederholen, bis die feinste Auflösung erreicht ist

Mehr zum Thema Synchronisation:

Workshop Vergaser/Einspritzung mit Ralf Petersen

Bei diesem Workshop beschäftigen sich die Teilnehmer und der Seminarleiter Ralf Petersen intensiv mit dem Vergaser, seiner Funktion und seinen Einstellungsmöglichkeiten sowie auch mit den moderneren Einspritzanlagen. Nach einer kleinen theoretischen Einführung geht es um Änderungs-, Abstimmungs- und Wartungsarbeiten. Im Mittelpunkt steht dabei die Synchronisation durch Unterdruck-Uhren und das digitale Messgerät synX sowie die Prüfung und Regulierung der Gemischzusammensetzung mit Hilfe von Color-Tune, einer speziellen „gläsernen“ Zündkerze.

Nächster Termin VHS Duisburg
29. September 2013 / 13.00-17.30 Uhr

Mehr Infos unter: http://www.schrauberkurse.de.ki/#